Drucken

Finanzierung/Leasing

Finanzierung/Leasing

 

 

Gerade die immer stärker geforderte Flexibilität und Schnelligkeit im Geschäftsleben machen Finanzierung und Leasing besonders attraktiv.

Sowohl bei Finanzierung über ein Investitionsdarlehen als auch über Leasing treten Sie gegenüber dem Verkäufer als Barzahler auf und wahren Ihre Optionen auf Rabatte.

Ihre Vorteile

  • Sie haben eine feste Kalkulationsgrundlage
    Leasingraten werden für die gesamte Vertragslaufzeit fest vereinbart. Damit haben Sie eine klare Planungsgrundlage, die Ihre Kalkulation erleichtert.
  • Sie erhalten Ihre Liquidität
    Leasing bedeutet: Investieren ohne oder mit geringem Kapitaleinsatz. Ihr Eigenkapital wird geschont und Sie gewinnen finanziellen Spielraum.
  • Steuerliche Bewertung für Ihr Unternehmen
    Leasingraten und Finanzierungsraten gelten grundsätzlich steuerlich als Aufwand und sind somit voll absetzbar. Ferner aktivieren Sie als Leasingnehmer das Leasingobjekt.

Hier klicken und die Finanzierungsanfrage starten

Bei Interesse an öffentlichen Fördermitteln nehmen Sie Kontakt auf. Wir sind zertifizierter Fördermittelberater (RKW Rationalisierungs-und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V., Deutsche Materialeffizienzagentur demea).

Hier klicken und die Fördermittelanfrage starten

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vorabbemerkungen:
 
1) Bei den nachstehenden Fallbeispielen handelt es sich um unverbindliche fiktive Angaben.
 
2) Für eine tatsächliche Finanzierung durch eine Finanzierungsgesellschaft ist eine positive
Unternehmensbonität eine Grundvoraussetzung
 
I. Fallbeispiel:
 
Es soll ein gebrauchtes Regallager (Herstellungsjahr: 2005) finanziert werden.
 
Die Netto-Anschaffungskosten betragen EURO 40.000,--.
 
Finanziert werden soll mittels Mietkauf mit einer Laufzeit von 60 Monaten.
 
Hieraus ergibt sich zum Beispiel die folgende fiktive Mietkaufrate:
 
Monatliche Mietkaufrate in %: 2,05% der Nettoanschaffungskosten
 
Monatliche Mietkaufrate in EURO: EURO 820,-- (netto)
 
 
II. Fallbeispiel:
 
Es soll neues EDV-Equipment finanziert werden.
 
Die Netto-Anschaffungskosten betragen insgesamt EURO 120.000,--. Davon sind
EURO 100.000,-- Hardware und EURO 20.000,-- Software.
 
Finanziert werden soll mittels Leasing / Teilamortisation (mit einem kalkulierten
Restwert zum Vertragsende in Höhe von 5% der Nettoanschaffungskosten) mit
einer Laufzeit von 36 Monaten.
 
Hieraus ergibt sich zum Beispiel die folgende fiktive Leasingrate:
 
Monatliche Leasingrate in %: 2,99% der Nettoanschaffungskosten
 
Monatliche Leasingrate in EURO: EURO 3.588,-- (netto)
 
 
III. Fallbeispiel:
 
Es soll eine neue Verpackungsmaschine finanziert werden.
 
Die Netto-Anschaffungskosten betragen EURO 225.000,--.
 
Finanziert werden soll mittels Leasing / Teilamortisation (mit einem kalkulierten
Restwert zum Vertragsende in Höhe von 10% der Nettoanschaffungskosten) mit
einer Laufzeit von 54 Monaten.
 
Hieraus ergibt sich zum Beispiel die folgende fiktive Leasingrate:
 
Monatliche Leasingrate in %: 2,02% der Nettoanschaffungskosten
 
Monatliche Leasingrate in EURO: EURO 4.545,-- (netto)